2019 – Meine guten Vorsätze…

Ab morgen bleibt alles anders!

Damit wir Vorsätze erfolgreich umsetzen können, brauchen wir klare, realistische Ziele und eine Situation, die es erlaubt, diese Ziele anzugehen.

Wir brauchen ein Bewusstsein für den Weg zu diesem Ziel. Denn dieser wird oft vernachlässigt. 

Für das neue Jahr nehmen sich die meisten Menschen etwas vor. Gute Vorsätze wie: gesünder Essen, mehr Sport treiben, weniger Rauchen, mehr Zeit für Freunde und Familie und weniger Stress, gehören zur Bestenliste. 

Zu Jahresbeginn werden sie voller Tatendrang wieder gefasst und jedes Jahr werden 90% der Menschen nicht erreichen, was sie sich vorgenommen haben. 

Weshalb ist das so und wie schaffen wir es, unsere Ziele zu erreichen? 

Verschiedene Gründe können beteiligt sein, dass wir mit unseren Vorsätzen scheitern. Sicher sind diejenigen Vorsätze, die wir uns im Allgemeinen nehmen, nie wirklich dringend, heisst, nicht gerade lebenswichtig: 

  • Es ist nicht zwingend nötig die Ernährung umzustellen, aber es
    wäre gut für unsere Gesundheit. 

Geben wir einem Vorsatz, einem Ziel, das wir erreichen möchten, mehr Gewicht, mehr Wert, dann wird es uns ziehen. 

Der richtige Zeitpunkt 

Ziele können erstrebenswert sein, aber nicht in die Zeit passen. Wenn wir uns in einer Lebensphase befinden, die gerade viel von uns fordert, viel Kraft und Nerven benötigt oder wir geschwächt sind, ist es sinnlos, sich zusätzlich mit Vorsätzen zu belasten. 

Besser ist es jetzt, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. 

Ziele 

Damit wir unsere Ziele erfolgreich umsetzen können, tun wir gut daran, uns zuerst Gedanken darüber zu machen, welche Ziele für uns realistisch und messbar sind. Wieviele reduzierte Kilos sind zum Beispiel in einem oder in zwei Monaten, in einem halben oder in einem Jahr realistisch? 

Ziele wollen wir nicht nur nach vorne im Auge behalten, sondern auch rückwärts. Das heisst, wir haben ein Fernziel, das wir am besten in kleinere Nahziele aufteilen und über die wir eine Art Protokoll führen. Ist eine Etappe erreicht, können wir zurückblicken auf das, was wir bereits geschafft haben. Solche Erfolgserlebnisse sind wichtig, weil sie uns motivieren weiterzumachen, weil sie uns zeigen, dass wir an uns glauben können. 

Tagebuch führen 

Überhaupt ist aufschreiben ganz wichtig, weil wir uns damit das, was wir erreichen möchten, präsent halten. Was habe ich mir vorgenommen? Was habe ich davon umgesetzt, was nicht und wenn ja, warum nicht? 

Damit, dass wir uns mit dem Thema so intensiv beschäftigen, geben wir ihm eine grössere Bedeutung. Es ist wichtig für uns, und das wiederum erleichtert die Umsetzung. 

Ziele positiv formulieren 

Wenn wir unsere Ziele positiv formulieren, wirken sie motivierender: 

  • „Ich darf nicht mehr so ungesund essen.“

können wir zum Beispiel umformulieren in: 

  • „Ich möchte mich gesünder ernähren.“  
  • „Ich esse jeden Tag eine Portion Gemüse.“ 

Weitere Beispiele 

Im Bezug auf den Sport könnte unsere Formulierung so ausfallen: 

Statt 

  • „Ich möchte mehr Sport treiben.“ sagen wir 
  • „Ich gehe Dienstag und Freitag ins Fitness-Studio.“ 

Statt 

  • „Ich möchte mich mehr um Freunde kümmern.“ sagen wir
  • „Einmal die Woche treffe ich mich mit Hanne zum Kaffeeklatsch.“

Je konkreter und präziser wir in der Formulierung unserer Ziele sind, umso besser haben wir eine Orientierung und desto weniger können uns Ausreden einfallen. 

Oder was denkst du, haben diese Vorsätze eine Chance? 

  • ich könnte ja vielleicht anfangen ein bisschen Sport zu treiben
  • ich müsste mich gesünder ernähren
  • ich sollte bald mal die Wohnung aufräumen
  • nächstes Jahr werde ich aufhören zu rauchen

Du siehst, wie wichtig die Sprache ist. Was wir denken und sagen, hat eine grosse Bedeutung im Treffen von Entscheidungen. 

Motivation

Wenn wir uns selber gut motivieren können, wird uns das Umsetzen eines Vorsatzes sicher eher gelingen als wenn wir zu denjenigen Menschen gehören, die sich nicht gut motivieren können oder die
vermehrt Anregungen von aussen benötigen. Es ist durchaus sinnvoll, wenn wir uns in der Vorbereitung einige Gedanken machen, um herauszufinden, durch welche Faktoren wir am besten motiviert werden. 

Brauchen wir zum Beispiel Unterstützung oder Feedback von anderen, oder gehören wir zu denjenigen Menschen die eher durch Belohnung oder kleine Bestrafungen besser motiviert werden? Brauchen wir ein Ernährungskonzept, einen gut ausgetüftelten Trainingsplan, um den Faden nicht zu verlieren oder für Misserfolge gewappnet zu sein? Treiben wir lieber alleine Sport oder in der Gruppe (Kursplan)? 

Besser nur einen einzigen oder nur wenige Vorsätze fassen, die dafür realistisch und auf ein Ziel ausgerichtet sind und die aus eigener Motivation heraus in Angriff genommen werden können. Sich die Frage stellen, warum will ich dies oder jenes erreichen? Möchte ich Lob, mehr Anerkennung, Aufmerksamkeit… Das Ziel immer wieder visualisieren. Sich vorstellen, wie angenehm es sich anfühlt, wenn es erreicht ist. Sich etwas Gutes tun. Dinge tun, die Freude machen. 

Den Rest überlassen wir dir nun selbst. Falls du eine Beratung wünschst, egal ob zum Thema Ernährung oder Training, sind wir (Team / Kontakt / Studio) gerne jederzeit (Öffnungszeiten) für dich da. 

Check-Liste 

  • Vorsätze sammeln und aufschreiben 
  • Prioritäten setzen
  • Motivationsgründe aufschreiben
  • Etappenziele einplanen
  • sich Belohnungen gönnen
  • gut organisieren → Tagebuch führen
  • Rückschläge mit einplanen
  • sich nicht zu viel vornehmen, realistisch bleiben
  • Ziele klar formulieren
  • Hindernisse vorstellen und schon vorher Lösungen überlegen 

Auch wir haben dieses Jahr Ziele formuliert und vieles davon umgesetzt: Hier siehst du, was aus unseren Vorsätzen für 2018 geworden ist: 

  • Umbau des Studios
    • Verlegung des Cardio-Trainingsbereichs
    • Aufbau und Installation des Qube
    • neue Anordnung und Erweiterung der Sitzmöglichkeiten
  • Erweiterung unserer Öffnungszeiten
  • Einführung neuer Mitgliedschaftsbeiträge
  • Angebot kostenloser Getränke vor/während/nach deinem Training an unserer neuen Getränkestation für die Zubereitung verschiedener Kaffee-/Teespezialitäten sowie eine Wasserstation mit verschiedenen mineralischen Geschmackszusätzen
  • Einführung des neuen Kurs-Programms „Jumping Fitness
  • Einführung des neuen Kurs-Programms „Qube Circle
  • Angebot der kostenlosen Nutzung unseres WiFi-HotSpots
  • Einführung des neuen Kurs-Programms „Schlingen-Training
  • neue Gewichtsscheiben für den Freihantelbereich Kreuzheben/Kniebeugen
  • Sommer-Gewinnspiel FIFA WM 2018
  • Einführung des neuen Kurs-Programms „Ultimate
  • Einführung des neuen Kurs-Programms „Jumping Fitness für Anfänger
  • Einbau eines neuen Beleuchtungssystems im Kursraum
  • Einführung des neuen Kurs-Programms „GelenkFit
  • Erweiterung des Trainings-Geräteparks durch eine neue Beinpresse
  • Vorbereitung zur Einführung des neuen Kurs-Programms „Jumping Kids“ ab Januar 2019

Du siehst, Bedürfnisse entdecken, Ideen und Lösungsansätze entwickeln, Ziele formulieren und ernsthaft daran arbeiten, sie umzusetzen, lohnt sich. Genau dort machen wir im neuen Jahr 2019 gemeinsam weiter!