Fit durch die Ostertage

Frohe Ostern!

Der Frühling ist da, die Zeitumstellung schon ein paar Tage her.

Unser Körper hingegen ist noch gestreßt von den Temperaturschwankungen und eventuell dem noch nicht ganz überstandenen Grippeinfekt.

Sehr gute Voraussetzungen für die Feiertage!

…wir wollen sie ja schließlich in vollen Zügen mit Familie, Freunden und Bekannten genießen, mit fettigem Grillgut…

…Schokolade in Hülle und Fülle, deftige Braten, zur Kaffeezeit jede Menge Kaffee, Kuchen, Torten und sonstige Süßspeisen.

Und was wäre das Familienfest oder die Oster-Party ohne den Prosecco, das Bier oder den Schnaps… so macht’s erst richtig Spaß!

Wie wirst du dich wohl nach Ostern fühlen? Höchstwahrscheinlich müde und schlapp.

Gut gemacht!

Doch wer sich von Karfreitag bis Oster-Montag nur ungesund ernährt und auch nicht sportlich betätigt, gewinnt schnell ein paar Kilo dazu.

Motto: Frühjahrsputz für deine Zellen!

Tips, wie du die Oster-Tage auch ohne Frust auf der Waage und Frühjahrsmüdigkeit überstehst und nicht nur während, sondern auch danach fit bleibst.

Süßes: bitte mehr Obst!

Wenn Schokolade, dann dunkel und bitte mit höchstem Kakao-Anteil. Ansonsten das geschenkte Süße einfach in den Keller stellen oder wenigstens nicht in greifbare Nähe.

Aktiv: das Auto stehen lassen…

…das Fahrrad nehmen oder mal einen langen Oster-Spaziergang machen! An einen See fahren, frische Luft schnuppern und der Hektik entfliehen.

Bei schlechtem Wetter etwas Wellness – die Sauna oder das Hallenbad besuchen.

Wer diszipliniert ist, kommt zu uns ins Fitness-Studio. Außer am Oster-Sonntag haben wir auch über die Feiertage geöffnet. Bei so viel Aktivität darfst du dir auch die eine oder andere Sünde erlauben.

Garten: selbst Ostereier suchen!

…und mit den Kindern aktiv gestalten und beim Suchen helfen! Statt stundenlang am Kaffeetisch zu sitzen lieber den Garten auf Vordermann bringen oder mit den Kids im Garten toben.

Auch der alte Federballschläger oder die Tischtenniskelle machen gute Laune – am besten in großer Runde!

Ernährung: vor dem Essen…

…ein großes Glas Wasser trinken! Wenn Fleisch, dann lieber mageres Fleisch und statt einen Kartoffelsalat mit Mayonnaise lieber einen frischen Salat mit Olivenöl, Gemüse, Fisch und/oder körniger Frischkäse.

Statt Kuchen mal eigene Proteinriegel backen. Statt Kaffee mal einen grünen Tee trinken. Statt viel Süßes einfach Obst essen oder einen leckeren Smoothie mixen.

Energiebilanz beachten!

…und bitte im Auge behalten! Kcal-Verbrauch vs. Kcal-Zufuhr.

Hier eine ungefähre Rechnung: Beispiel Frauen: Körpergewicht x 24 x 0,8 = Kcal-Grundumsatz. Wer zusätzlich an den Tagen aktiv ist, rechnet statt 0,8 mit 1,5 auf. Beispiel Männer: Körpergewicht x 24 x 1,5 = 2880 Kcal Grundumsatz.

Trinken!

…generell wird zu wenig Wasser getrunken – ein bedeutsames Lebensmittel und sehr wichtig für unseren Körper und Stoffwechseltransport!

Tip: Zitronensaft mit Wasser – am besten täglich gleich früh, um den Säure-Basen-Haushalt in Schwung zu bringen und zusätzlich das Immunsystem zu stärken (Vitamin C). Generell gilt es 20 bis 30 ml Wasser pro kg Körpergewicht, aber mindestens 1,5 l täglich zu sich zu nehmen.

Dass über die Feiertage und in Gesellschaft gern ein Schlückchen mehr vom Sekt, Bier und Schnaps getrunken wird, wissen wir alle. Als Highlight gibt es Fingerfood und somit zusätzlich viele „leere“ Kalorien in Form von Salzstangen, Erdnüssen, Chips, Schokolade etc. sowie jede Menge Softdrinks wie Limonaden und Co.

Empfehlung: wenn Alkohol, dann bitte immer ein Glas Wasser nach jedem Glas Alkohol trinken. Wenn Fingerfood, dann Obst, Gemüse mit Dip oder der selbstgemachte Proteinriegel.

Du warst noch gar nicht bei uns? 🤔

Dann komm doch mal vorbei oder ruf uns an unter 02691 – 938147 und wir beraten dich gerne! Schau dir hier schon mal unser Studio an, informiere dich über unser umfangreiches Kurs-Programm und bleib immer auf dem Laufenden.

Wir wünschen dir viel Spaß und ein frohes Oster-Fest!

*Bildnachweise (siehe auch Impressum)

Titelbild – Fotograf: Robert S. Donovan, Titel: Happy Easter!, 🚹 Some rights reserved, Quelle: www.piqs.de

Beitragsbild Nr.1 – Fotograf: Nagy Arnold, Titel: 625566, 🚹 Some rights reserved, Quelle: https://unsplash.com

Beitragsbild Nr.2 – Fotograf: Ben White, Titel: 302160, 🚹 Some rights reserved, Quelle: https://unsplash.com

Beitragsbild Nr.3 – Fotograf: Zac Cain, Titel: 610365, 🚹 Some rights reserved, Quelle: https://unsplash.com

Beitragsbild Nr.4 – Fotograf: Jennifer Pallian, Titel: 173719, 🚹 Some rights reserved, Quelle: https://unsplash.com

Beitragsbild Nr.5 – Fotograf: Marc Deriaz, Titel: 698872, 🚹 Some rights reserved, Quelle: https://unsplash.com

Beitragsbild Nr.6 – Fotograf: Jorge Zapata, Titel: 634748, 🚹 Some rights reserved, Quelle: https://unsplash.com

Beitragsbild Nr.7 – Fotograf: I Yunmai, Titel: 617618, 🚹 Some rights reserved, Quelle: https://unsplash.com

Beitragsbild Nr.8 – Fotograf: Ja Ma, Titel: 216495, 🚹 Some rights reserved, Quelle: https://unsplash.com

Beitragsbild Nr.9 – Fotograf: Haley Phelps, Titel: 119782, 🚹 Some rights reserved, Quelle: https://unsplash.com

Beitragsbild Nr.10 – Fotograf: Edgar Chaparro, Titel: 669210, 🚹 Some rights reserved, Quelle: https://unsplash.com

Beitragsbild Nr.11 – Fotograf: Bee Felten-Leidel, Titel: 1466065, 🚹 Some rights reserved, Quelle: https://unsplash.com

Beitragsbild Nr.12 – Fotograf: Katie Smith, Titel: 104748, 🚹 Some rights reserved, Quelle: https://unsplash.com

Beitragsbild Nr.13 – Fotograf: Element5 Digital, Titel: 500009, 🚹 Some rights reserved, Quelle: https://unsplash.com

Beitragsbild Nr.14 – Fotograf: Fitnish Media, Titel: 731095, 🚹 Some rights reserved, Quelle: https://unsplash.com

Beitragsbild Nr.15 – Fotograf: Erda Estremera, Titel: 578984, 🚹 Some rights reserved, Quelle: https://unsplash.com

Beitragsbild Nr.16 – Fotograf: Emiliano Vittoriosi, Titel: 699336, 🚹 Some rights reserved, Quelle: https://unsplash.com

Beitragsbild Nr.17 – Fotograf: Sweet Amaryllis, Titel: 609672, 🚹 Some rights reserved, Quelle: https://unsplash.com