02691-938147

Schwache Rückenmuskulatur?

Eine schwach ausgebildete Rückenmuskulatur kann oft Grund für Schmerzen und Fehlhaltungen sein. Denn sie wird häufig vernachlässigt und sorgt durch ungleiche Belastung langfristig für Probleme. Dabei ist es gar nicht so schwer, eine gesunde Rückenmuskulatur aufzubauen. Außerdem sieht ein Mensch mit einer gesunden und starken Rückenmuskulatur selbstbewusster und anziehender aus, weil er eine aufrechte Haltung besitzt. Eine schwache Rückenmuskulatur kann verschiedene Gründe haben. Das lange Sitzen vor dem Computer und die vorgebeugte Haltung sind wohl die häufigsten. Durch diese Fehlhaltung verkürzt sich die Brustmuskulatur und zieht die Schulterblätter nach vorne. Ein typischer Rundrücken entsteht. Dem kannst du entgegen wirken... ...

Read More

GelenkFit – Das Faszien-Training

In unserem GelenkFit Kurs beschäftigen wir uns mit dem Faszien-Training, das eine bewegungstherapeutische, sportliche Trainingsmethode zum gezielten Wiederaufbau der Eigenschaften des muskulär-faszialen Bindegewebes darstellt. Faszien bestehen aus einer faserigen Bindegewebsarchitektur, deren Struktur und Funktion in erster Linie durch ihre Zugfestigkeit und Dehnbarkeit an alle möglichen Zugbelastungen angepaßt ist. Trainingselemente dieses Kurses sind die Stärkung und Steigerung der Beweglichkeit und Mobilisation von Gelenken und Muskulatur mittels Dehnübungen, Belebungsübungen unter Einsatz von Faszienrollen, Yogabändern und Faszienkugeln und die Verbesserung der Körperwahrnehmung. s.u. "Bildnachweise*: Beitragsbild Nr.1" Für wen ist dieser Kurs geeignet? grundsätzlich für jeden, der seine Beweglichkeit verbessern und Gelenkproblemen vorbeugen möchtePersonen

Read More

Pilates: mehr Power durch Pilates-Training

"Alle Kraft kommt aus der Körpermitte", so der Leitsatz von Joseph Hubertus Pilates, dem Erfinder des außergewöhnlichen Workout-Systems, um seine eigene schwache körperliche Verfassung zu verbessern.  Er orientierte sich bei seiner Workout-Kreation an fernöstlichen Trainingsmethoden. Yoga zum Beispiel, bei denen eine fließende Atmung und eine gute Grundspannung der Tiefenmuskulatur des Rumpfs im Vordergrund stehen. Den größten Teil der Haltearbeit verrichtet bei den Pilates-Übungen das „Powerhouse“. Hierzu gehören die schrägen und querliegenden Bauchmuskeln, der Beckenboden und die tiefliegenden Rückenmuskeln.  Die Vorteile von Pilates liegen in der Technik, eine Überbelastung deiner Muskulatur ist nahezu ausgeschlossen. Kontrolle, Konzentration, Atmung, Stabilität, Mobilität, Koordination, Gleichgewicht

Read More

[index]
[index]
[index]
[index]