Abnehmen 2020

Abnehmen 2020

Gute Neuigkeiten für Dich:

Abnehmen funktioniert 2020 noch genau so wie 2019

Aus diesem Grund bleibt auch die Regel immer dieselbe. Man kann es wie so manche Dinge nicht oft genug sagen und deshalb sagen wir es gerne noch ein hundertstes Mal: 

ohne Kaloriendefizit nimmst Du nicht ab!

Verbote, Diät-Programme oder sonstige gestörte Ernährungsformen welcher Form auch immer, die Du ohnehin nicht dauerhaft durchhalten kannst und willst, sind absolut kontraproduktiv. 

Ohne Dich mit Deiner Ernährung auseinanderzusetzen kannst Du auch nicht erwarten, jemals wie jemand auszusehen, der sich mit seiner Ernährung auseinandersetzt. 

Deshalb solltest Du Dir mindestens einen Monat lang aufschreiben oder mittels einer App festhalten, was Du so ißt, um zu verstehen, wie sich Deine Ernährung zusammensetzt, welche Lebensmittel viele Kalorien, viel Fett etc. enthalten und welche nicht. 

Iß mindestens 1kg Obst und Gemüse über den Tag verteilt. 2/3 davon sollte Gemüse sein.

Denn dadurch nimmst Du nicht nur wichtige Nährstoffe zu Dir, sondern wirst vermutlich deutlicher weniger Kalorien zu Dir nehmen und “automatisch” abnehmen, obwohl Du viel mehr ißt als vorher. 

Keine Verbote! Sondern Verständnis und ein sinnvolles Auseinandersetzen mit bestimmten Lebensmitteln! 

 

Kein krankhaft exzessiver Sport!

Sondern ein aktiver Lebensstil! 

Denn Du kannst mit 2% Deiner Zeit beim Sport

NICHT

die 98% der Zeit eines faulen Lebensstils kompensieren…

Oftmals scheitert es aber schon bei dem grundlegenden Verständnis für unseren Körper, denn kaum jemand versteht, wie sich generell ein Kalorienverbrauch zusammensetzt. 

Daher veranschaulichen wir es Dir anhand der folgenden Grafik. 

GU = Grundumsatz (unten links)

Das ist die Menge an Kalorien, welche Du bei vollständiger Ruhe verbrauchst, um die lebenserhaltenden Funktionen aufrecht zu erhalten. 

Der Grundumsatz wird maßgeblich beeinflußt durch Körpermasse, also Dein Körpergewicht, Körpergröße und dem Anteil an Muskulatur vs. Körperfett (hier dargestellt durch die Symbole männlich/weiblich, da Männer von Natur aus mehr Muskulatur besitzen als Frauen, was den geschlechtsspezifischen Unterschied bedingt). 

Beim Abnehmen sinkt der Grundumsatz daher immer! 

TEA = Thermic Effect of Activity (unten rechts)

Damit ist die Menge an Kalorien gemeint, welche Du durch gezielte sportliche Aktivitäten verbrauchst. Sie kann willentlich beeinflußt werden, jedoch wird diese Variable oft überschätzt, denn sie macht meistens nur 100-300kcal aus. 

TEF = Thermic Effect of Food (oben rechts)

Dieser Wert bezeichnet die Menge an Kalorien, die Dein Körper benötigt, um Deine Nahrung aufzunehmen, aufzuspalten und zu verstoffwechseln. Er liegt bei Protein bei ca. 30%, bei Kohlenhydraten um die 10% und bei Fett bei ca. 1%. 

Das heißt, dass von 1000kcal aus Protein nur ca. 700kcal übrig bleiben, weil soviel Energie aufgewendet werden muss, um Protein zu verstoffwechseln. 

NEAT = Non-Excercise Activity Thermogenesis (oben links)

Dieses ist der wichtigste und am meisten unterschätzte Faktor beim Kalorienverbrauch. Er kann bei der gleichen Person bis zu 50% des gesamten Verbrauchs ausmachen und ihn somit verdoppeln oder sogar mehr. 

Alle Aktivitäten, welche nicht zu Sport gezählt werden wie zum Beispiel Spazierengehen, Treppensteigen, Stehen, Zappeln, Wippen etc. kann also zum großen Teil willentlich beeinflußt werden und ist der Faktor, weshalb einige Menschen deutlich mehr essen können als andere. 

Wenn Du Fragen zum Thema Ernährung hast, kannst Du mit uns gerne einen Termin zur Ernährungsberatung ausmachen. 

Ruf einfach an unter 02691 – 938147 oder sprich uns gerne jederzeit an der Theke im Studio an (Öffnungszeiten). 

Autorin des Beitrages: lealoveslifting_official, 🚹 Some rights reserved, Quelle: Instagram